+34 915 94 42 25 info@mcplastica.es

Narben und Verbrennungen

Behandlung von Narben und Verbrennungen in Madrid

VOID
Was sind die Narben und Verbrennungen?
Verbrennungen sind Verletzungen des Gewebes (im Allgemeinen der Haut), die durch verschiedene Wirkstoffe wie Hitze, Chemikalien, Elektrizität usw. verursacht werden. Je nach der Tiefe der Haut, die sie betreffen, gibt es unterschiedliche Verbrennungsgrade. Dies bestimmt ihre Schwere und Prognose sowie die Konsequenzen, die sie möglicherweise hinterlassen. Die Folgen tiefer Verbrennungen sind Narben und können zu einem ästhetischen und / oder funktionellen Defekt führen
Klinische Präsentation
Verbrennungen werden nach den betroffenen Hautschichten in Grade eingeteilt:
Grad I: epidermal. Dies sind oberflächliche Verbrennungen, die in der Regel durch längere Sonneneinstrahlung erzeugt werden. Die Haut wird rot und schmerzhaft.
Grad II: dermal. Typischerweise treten Blasen auf. Einige von ihnen müssen möglicherweise operiert werden, daher müssen sie von einem plastischen Chirurgen untersucht werden.
Grad III und IV: Es handelt sich um tiefe Verbrennungen, die Narben verursachen.

Narben können ein funktionelles und / oder ein ästhetisches Problem verursachen und folgende Symptome können auftreten:
1. Schmerzen
2. Bewegungsverlust
3. Hautstraffung
4. Chronische Wunden

Diagnose
Die Diagnose von Verbrennungen und Narben erfolgt hauptsächlich klinisch (visuell). Andere diagnostische Tests sind normalerweise nicht erforderlich, es sei denn, es wird vermutet, dass andere Strukturen als die Haut betroffen sind.
Behandlung
Die Behandlung von Verbrennungen hängt von der betroffenen Körperoberfläche und -tiefe ab. Oberflächliche Verbrennungen und kleine Bereiche werden normalerweise mit regelmäßig gewechselten Verbänden behandelt. Bei schwereren Verbrennungen kann eine Operation zur Hauttransplantation erforderlich sein.

Die Narbenbehandlung hängt von ihrer Stelle und der betroffenen Körperoberfläche ab. Manchmal ist es möglich, das Erscheinungsbild einer Narbe zu verbessern, indem chirurgische Z-Plastik-Techniken (durch Ändern der Richtung der Narbe) oder durch Narbenresektion durchgeführt werden.

KONTAKT

Zustimmung

14 + 6 =